Die Diagnostik umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen, die zur Erkennung (Diagnose) einer Krankheit führen.  Welche diagnostischen Schritte sinnvollerweise unternommen werden hängt vor allem vom Beschwerdebild und bereits vorliegenden Befunden ab. Ganz am Anfang steht jedoch immer das Anamnesegespräch.

Das Anamnesegespräch ist ein sehr umfassendes, persönliches Gespräch in dem es um die Krankheitsgeschichte des Patienten geht. Dabei geht es nicht nur um die aktuellen Beschwerden, sondern auch um zurückliegende Erkrankungen. Das Anamnesegespräch dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden, selten auch länger und kostet 75,00 Euro. Vor dem Anamnesegespräch ist ein ausführlicher Anamnesebogen auszufüllen, der mindestens 3 Tage vor dem Gespräch vorliegen sollte.

Körperliche Untersuchung: Die körperliche Untersuchung kann sich auf einzelne Körperabschnitte bzw. Organsysteme beschränken oder den ganzen Körper einbeziehen. Die Kosten richten sich nach Aufwand und Dauer der Untersuchung und liegen zwischen 5,00 und 45,00 Euro.

Blutdiagnostik: Die Untersuchung des Blutes reicht vom einfachen Blutbild, über Allergietests bis hin zu speziellen Blutparametern um Vitamin- und Mineralstoffdefizite aufzudecken. Kosten: 10,00 – 150,00 Euro

Stuhldiagnostik: Die Stuhldiagnostik ist eine einfache, nicht invasive Methode um sich einen Eindruck vom Zustand des Darms und der Darmflora zu verschaffen und so gezielte therapeutische Maßnahmen abzuleiten bzw. überflüssige zu vermeiden. Die Kosten liegen zwischen 25,00 und 350,00 Euro.

Urintest: Über einen einfachen Urintest können innerhalb von wenigen Minuten Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen der Nieren und Harnwege gezogen werden. Kosten: 5,00 Euro